Eine Stipendiatin berichtet - Über Erfahrungen und Chancen mit und durch das Thüringen-Stipendium

2019-04-10 11:28 von Aktuell

Stipendium schafft Möglichkeiten

Seit diesem Schuljahr bin ich Stipendiatin der „Schülerstipendien für begabte Gymnasiastinnen und Gymnasiasten im naturwissenschaftlichen Bereich“. Dieses Stipendium bietet mir die Möglichkeit mich auf unterschiedlichste Art und Weise weiterzubilden und neue Erkenntnisse zu gewinnen.

Das Förderprogramm steht uns in allen Schulferien zur Verfügung. Dabei können wir aus vielfältigen Angeboten je nach Interesse auswählen. In den Herbstferien besuchten wir zum Beispiel den Bundestag in Berlin als Gast der Abgeordneten Katrin Göring-Eckardt. Nach einer Besichtigung des Plenarsaals bekamen wir die Möglichkeit in einem Meeting mit einer Vertreterin der Partei „Die Grünen“ Fragen zu stellen und über aktuelle Themen zu diskutieren. Meist liegt der Fokus jedoch auf den naturwissenschaftlichen Gebieten. So besuchten wir bereits das Institut für Bioprozess- und Analysemesstechnik in Heiligenstadt. Vor Ort bekamen wir einen ausführlichen Einblick in den Alltag der Forscher. Sie erklärten uns neben den verwendeten Geräten und innovativen Methoden auch die Sachverhalte, die sich dahinter verbergen. Doch wir besuchen nicht nur Unternehmen sondern auch ausgewählte Ausstellungen, Museen sowie Universitäten und Hochschulen. Vor allem das Besichtigen von Universitäten sowie die Forschertage helfen bei der Wahl eines möglichen Studiengangs. Für die Osterferien ist ein Besuch des Chemieparks Leuna geplant. Zudem steht u.a. ein einwöchiges Praktikum im Heliosklinikum in Erfurt an. Zusätzlich wird durch das Stipendium die Teilnahme an dem „Eliteförderprogramm“ von „Jugend Aktiv Mitteldeutschland“ möglich gemacht. Allgemein bekommen wir einmalige Angebote, die ohne das Programm nicht möglich wären.

Das Stipendium ist für mich schon jetzt ein großer Erfolg. Ich habe bereits viele tolle Erfahrungen machen können und einiges dazugelernt. Die Atmosphäre bei unseren Ausflügen ist locker und man findet schnell Freunde.

Ich bin sehr dankbar, dass mir die Teilnahme an dem Stipendiatenprogramm ermöglicht wird und freue mich auf unsere zukünftigen Aktivitäten.

 

Luisa Schuputz, Klasse 11/4

Zurück