Humboldtianer setzen Zeichen der Solidarität und des Friedens

2022-03-17 08:37 von JReimann

 
Ein sichtbares Zeichen für Frieden und Solidarität setzten vergangene Woche die Schülerinnen und Schüler des Wilhelm-von-Humboldt-Gymnasiums Nordhausen. Als um 10Uhr das Klingelzeichen ertönte, versammelte sich die gesamte Schulgemeinschaft auf dem Schulhof des Oberstufengebäudes. Das Ergebnis ist ein Foto des Schriftzeichens „UA“, welches die Schülerinnen und Schüler als Menschenkette in den Landesfarben der Ukraine bildeten. Untermauert wurde die Symbolik durch die Worte des Zwölftklässlers Leon Menzel, der stellvertretend für die Schulgemeinschaft sprach: „Wir wollen zeigen: Auch das Wilhelm-von-Humboldt-Gymnasium Nordhausen steht an der Seite der Ukrainerinnen und Ukrainer. Frieden ist nicht selbstverständlich, das erleben wir. Doch darf Krieg niemals die Lösung für Probleme sein. Krieg kennt nur Verlierer. Als Schulgemeinschaft verurteilen wir Kriege, ob in der Ukraine oder auf dem restlichen Globus. Unsere Solidarität gilt den Opfern von Kriegen. Deshalb unser Appell: Gebt Frieden eine Chance und beendet diesen Krieg!“
 
 
 
Foto: Christoph Keil

Zurück