"Ist nicht mehr weit."

2022-06-12 15:15 von KSchanz

Vom 09. bis zum 11.05.2022 führten ökologische Studien die Schüler und Schülerinnen der eA-Biologiekurse der Klassenstufe 11 in ein Exkursionsgebiet direkt vor der Haustür. Das höchste Gebirge Norddeutschlands hat mit seinem Komplex aus Ökosystemen eine so große Vielfalt an Möglichkeiten zu bieten, und davon sollten möglichst viele in die drei Tage hineingepackt werden. An der Umsetzung des sehr straffen Programms halfen zwei kompetente Ranger mit, welche das Mikroskopieren von Torfmoos ermöglichten und die Kurse, im "Go and Stopp" für unzählige Infos, durch die Torfhaus-Moore, die unterschiedlichen Vegetationszonen des Harzes, zur Ecker-Talsperre und auf den Brocken führten. Der sich wandelnde Harz wurde von vielen Seiten betrachtet und somit auch sein Stammgast, der Borkenkäfer, hier eher als Nützling, mit anderen Augen gesehen. Grenzerfahrung sammelten wir somit nicht nur am grünen Band. Neben der abgeschiedenen urigen Unterkunft am Waldrand hoch über Bad Harzburg stellten die Umfänge der Tagesetappen besondere Herausforderungen für den hotelverwöhnten Couchpotato dar und zeigte ihm einmal mehr die Bedeutung von kohlenhydratreicher Nahrung und Babypuder auf.

Belohnt wurden die müden Glieder am Abschlusstag mit der Analyse des Baumbestandes im kalten Tal via Baumschwebebahn. Der Rückweg über das Luchsgehege und durch den Baumwipfelpfad ging dann fast von alleine.

Anika Finck

Zurück