Humboldt Gymnasium > Fächer > Deutsch > Nachrichten

Wandertag nach Gernrode – Bericht von Corinna Hesse, 6/2

13. April 2016, 17:00 von DZsednai

Am Donnerstag, den 17.03.2016, trafen sich die Schüler der Klassen 5/3 und 6/2 des Humboldt-Gymnasiums um 8.20 am August-Bebel-Platz in Nordhausen, um mit dem Bus nah Gernrode in die 500 Jahre alte Elementarschule zu fahren. Vier Lehrer begleiteten uns noch.

Nachdem wir um 08.30 losgefahren waren, trafen wir ca. 9.45 in Gernrode ein. Dann gingen wir ein kleines Stück durch die Stadt und kamen zur Elementarschule. Kurz vor 10 Uhr erlebte die 5/3 eine Unterrichtsstunde wie vor 100 Jahren, währen die 6/2 eine Führung machte. Wir erfuhren allerlei Wissenswertes über die Unterrichts- und Ferienzeiten der Kinder, die vor 100 Jahren in die Schule gingen. Außerdem sahen wir noch Fossilien, Edelsteine aus dem Harz sowie alte Küchengeräte. Um ca. 11.00 wechselten die Gruppen. Die 6/2 hatte jetzt eine Unterrichtsstunde. Als Erstes sahen wir, wie die Kinder an ihrer Schulbank saßen und sich meldeten, dann wurden uns die Materialien der Kinder gezeigt. Danach sollten wir auf eine Schiefertafel mit einem Griffel das Wort „alle“ in altdeutscher Schrift schreiben und dann mussten wir noch einige Rechenaufgaben lösen. Als Letztes wurden wir von der strengen Lehrerin nach Bäumen, Sträuchern und Blumen gefragt. Um 12.00 war die Unterrichtsstunde zu Ende und wir liefen zurück zum Bus. Dort machten wir eine kleine Pause, bis wir schließlich nach Nordhausen zurückfuhren.

Als wir um 13.30 ankamen, gingen alle Kinder nach Hause oder sie wurden von ihren Eltern abgeholt.

Zurück