Anerkennungspreis beim 2. Thüringer Geschichtswettbewerb

2016-11-21 09:58 von KLiebig

Spurensuche – so lautete das diesjährige Thema des 2. Thüringer

Geschichtswettbewerbs, zu dem erneut der Thüringer Landtags –

präsident Herr Christian Carius aufgerufen hatte.

Unser ehemaliger WPU – Kurs Gesellschaftswissenschaften hatte

sein Jahresprojekt eingereicht. Wir begaben uns dafür in die

Vergangenheit unserer Stadt und erarbeiteten einen Erinnerungsweg

zum jüdischen Leben. Dabei entdeckten wir einige schon fast in

Vergessenheit geratene Orte jüdischen Lebens. Die Schwerpunkte

unseres Erinnerungsweges lagen in der Zeit des Mittelalters und des

Nationalsozialismus. Mit der Fertigstellung unseres Projekts entstanden

unter anderem  öffentliche Führungen durch die Stadt. Wer sich allein

auf Spurensuche begeben möchte, kann sich in der Stadtinformation

Audio Guides ausleihen, die wir selbst besprochen haben.  

Vor den Herbstferien fand dann die Preisverleihung statt, zu der wir

eingeladen waren. Nachdem wir im letzten Jahr den Multimediapreis

gewinnen konnten, erhielten wir nun einen Anerkennungspreis.

Besonders bedanken möchten wir uns bei Frau Dr. Klose und

Herrn Heise ( Koordinator der Regionalgruppe Thüringen des Vereins

„Gegen Vergessen Für Demokratie e.V.) sowie Herrn Dr. Schröter und

Radio ENNO für ihre intensive Unterstützung.

Zurück