Die 8/3 sitzt freiwillig nach

2022-07-06 18:59 von MRäcke

Text und Bild: Diana Fischer, 01.07.2022

 

Wenn Musical auf dem Lehrplan steht, dann gibt es Musical, dachte sich die Klasse 8/3 und verbrachte ihren Freitagabend auf dem Schloßplatz in Sondershausen, um freiwillig und in schöner Atmosphäre praktisch nachzusitzen.

 

Der Musicalbesuch vor Weihnachten war ins Wasser gefallen und alle waren sich einig, dass man dies als Klasse nachholen möchte. Das großartige Angebot des Theaters Nordhausen ließ sogar die Auswahl aus zwei Produktionen und die Wahl fiel auf einen schönen Abend zusammen bei „Die Drei Musketiere“. Das hat sich absolut gelohnt.

 

Wir trafen uns mit interessierten Eltern am Eingang zu den Schlossfestspielen, nahmen unsere Plätze ein und sahen so manches bekannte Humboldtianergesicht im Publikum. Die Aufführung war unterhaltsam und kurzweilig, die Melodien eingängig und die Geschichte um Verrat und Glaubenskriege gut geschildert. Wer wollte konnte über mahnende Worte zum Thema Töten in Gottes Namen und Frauenrollen im 17. Jahrhundert nachdenken. Andere ließen sich von dem Thema der Freundschaft und Zielstrebigkeit inspirieren oder genossen schlichtweg die schöne Musik.

 

In der Pause wurde flaniert und genascht und so manches Gespräch geführt.

 

Der zweite Teil der Aufführung verging wie im Flug und schon waren Constance und Milady de Winter tot und Königin Anna gerettet – von Wem? Natürlich dem Held d’Artangan, der auch den größten Schlussapplaus bekam. Zurück kehrten wir aus Paris, LaRochelle und Calais auf unsere Theaterstühle und waren uns einig, dass dieser Abend nicht der letzte dieser Art gewesen sein soll. Und „Einer für Alle und Alle für Einen“ vor sich hin summend ging es auf ins Wochenende.

 

Zurück