Bronze beim Landesfinale im Triathlon

2019-07-01 21:10 von KSchanz

Am 1. Juli fanden für acht Humboldtianer die ersten Landesfinale im Triathlon in Weimar statt. Dank der Unterstützung durch die Triathleten Katja Konschak und unseren Abiturienten Tilman Kühne, die nicht nur die Räder transportierten, sondern unser Oktett auch professionell coachten, sollte es für alle ein gelungener und erfolgreicher Wettkampf werden.

Zuerst gingen die Mädchen an den Start. Die Schwimmerinnen Katharina Grafe (Gesamtplatz 4), Andrea Krist (7.) und Lenka Krist (5.) konnten im Wasser ihre Stärken ausspielen und ihre guten Positionen auf den vergleichsweise kurzen Rad- und Laufdistanzen halten. Triathletin Emma Winzler (10.) lies es ruhiger angehen und rollte das Feld wörtlich von hinten auf. Mit einer Gesamtzeit von 39:46min erkämpfte sich das Damenquartett die Bronzemedaille, hinter dem Gymnasium Bergschule Apolda und dem Zabel Gymnasium Gera und vor der Edit-Stein-Schule Erfurt.  

Auch die Jungen schwammen, radelten und liefen mit ihrer Gesamtzeit von 39,25min auf das Bronzetreppchen, ebenfalls hinter dem Zabel-Gymnasium Weimar und dem Gymnasium Bergschule Apolda und vor der Edit-Stein-Schule Erfurt. Thilo Kühne (5.) konnte im Wasser vorne mitschwimmen und auf der Rad- und Laufstrecke seine Position halten. Georg Höpker (9.) und Bjarne Teihs (11.) kämpften im Mittelfeld um wertvolle Sekunden und Julius Vincent Kramer (15.) komplettierte mit seiner guten Leistung das sehenswerte Mannschaftsergebnis.

Zurück