Heimsieg beim Leichtathletik-Schulamtsfinale

2019-06-05 13:18 von MRäcke

 

„Fisch schwimmt, Vogel fliegt, Mensch läuft, springt und wirft.“ So beschrieb der tschechische Leichtathlet Emil Zatopek die grundlegenden Bewegungsformen seiner Sportart.

 

All dies war am 04.06.2019 bei unseren jüngsten Athleten der Wettkampfklasse M 4 auf dem heimischen Hohekreuzsportplatz gefragt. Qualifiziert hatte sich unserer Team für diesen Wettkampfhöhepunkt durch den Erfolg beim Kreisfinale im September des Vorjahres.

 

Es galt die Disziplinen Hoch- und Weitsprung, Ballwurf, 50- &  800m- Lauf sowie die 4x50m Staffel zu absolvieren.

 

Grundlage für den Erfolg war eine tadellose Teamleistung aller 11 Athleten - ob gemeinsam in der Staffel oder beim Anfeuern untereinander.

 

Hilfreich war auch die erstmalige Nutzung der vom Schulförderverein finanzierten 4 Leih-Spikes. Besonders für die reinen Schulsportler, die nicht regelmäßig im Sportverein trainieren, lohnt sich der private Erwerb dieser speziellen Sportschuhe nicht. Im Wettkampf fördern sie aber einen druckvollen Lauf und sicheren Absprung oder auch eine kräftige Stemmbewegung beim Wurf.

 

Leistungsmäßig ragte der AK 13 - Schulrekord von Finn Fischer (7/2) mit 60m im 200g-Ballwurf heraus. Bester Punktesammler war Florian Happ aus der Klasse 7/1 (50m: 6,85 s, Weit: 4,86m, Hoch 1,45m), der mit seinen 3 Einzelsiegen 1442 Punkte zum Gesamtergebnis von 5441 Zählern beisteuerte. Der abschließende 800m-Lauf bei Sommerhitze war eine besondere Herausforderung, die Elias Unger (2:37min), Till Großer (2:39 min) und Timon Rotter (2:40 min) schnell und souverän bewältigten. Alle Starter glänzten durch hohen Einsatz und viele persönliche Bestleistungen. 

 

Letztlich gelang so ein klarer Sieg mit 400 Punkten Vorsprung auf die nachfolgend platzierten Gymnasien aus Mühlhausen und Sonderhausen.

 

Nun gilt es bis zum Landesfinale am 27.06.2019 in Ohrdruf an Kleinigkeiten zu feilen, um dort an die tollen Ergebnisse anknüpfen zu können.

 

Unsere Pokalträger der Schulauswahl Geburtsjahrgänge 2006/2007 sind:

Mervan Catovic 6/3, Tim Liesegang 6/3, Elias Unger 6/3, Johannes Schumann 6/1, Finn Fischer 7/2, Timon Rotter 7/2, Florian Happ 7/1, Arnfinn Henze 5/1, Luca Schmidt 5/1, Konstantin Gallas 7/3, Till Großer 7/2

 

Ein besonderer Dank gilt den 10 Humboldt-Schülerkampfrichtern, die fachkundig die Wettkampfdurchführung unterstützen.

 

Zurück