20. Sportass-Ehrung – Teil 2 Geschichte

2021-10-19 19:20 von MRäcke

 

Fotos: Christoph Keil & Schulmediengruppe

 

Die Jubiläumsveranstaltung begann mit kreativen Video-Grußbotschaften ehemaliger Sportasse. Chantal Rimke (2017), Anne Peter (2014), Max Pauluhn (2013), Niklas Thomschke (2014 & 2012), Florian Jödicke (2011), Maike Karnstedt & Jonathan Schröter (2008), Alexander Schwerdt (2005 & 07), Thomas Riemekasten (2006 & 2004) sowie Matthias Hankel (2002) teilten ihre Erinnerungen an Schulsporterlebnisse und die Auszeichnung mit dem Sportass-Medaillon. Sie gratulierten ihren Nachfolgern und wünschten sich eine lange Fortsetzung der Tradition.

 

Schulleiter Herr Vogt konnte mit Matthias Hankel unser 1. Sportass auch persönlich in der Aula begrüßen.

 

In einer Gesprächsrunde plauderte die ehemalige Sportlehrerin Frau Kirchbichler sowie die ehemaligen Sportlehrer Berg und Berndt mit Herrn Skara „aus dem Nähkästchen“. Auch sie erinnerten sich gern an Höhepunkte aus den letzten 20 Jahren.

 

Emotional wurde unter der Ankündigung „Chef verlässt die Matte“ Herr Köthe nach 30 Schulleiterjahren von der Schulsportgemeinschaft verabschiedet. Eine Filmaufzeichnung zeigte noch einmal seinen spektakulären Judoauftritt bei der Sport-Gala 2002. Dort stand er gemeinsam mit den damaligen Schülern Sören Wehrhan (Abi 2003) und Benjamin Siebert (Abi 2006) auf der Matte. Beide Schwarzgurte haben auch nach ihrem Abschluss noch einmal bei der Sport-Gala 2010 mit einer hochklassigen Judovorstellung begeistert. Nun grüßten sie ihrem ehemaligen Direktor mit einer sehr persönlichen und judotypischen Filmbotschaft und wünschten ihm alles Gute im sportlichen Unruhestand.

Von den Lehrern wurde Herr Köthe mit dem Lied „Time of your life“ und einem schwarzen Judogürtel mit der Aufschrift „1991-2021 Chef auf der Matte“ verabschiedet.

 

 

Zurück