213 Stufen zum Erfolg!

2020-09-30 19:54 von MRäcke

 

Die Deutsche Schulsportstiftung als Träger des Wettbewerbs „Jugend trainiert“ hat zusammen mit den Kultusministerien der Länder zu einem bundesweiten Aktionstag aufgerufen, der heute stattgefunden hat.

 

Die Corona-Pandemie hatte den Sportbetrieb an Deutschlands Schulen, und damit auch den Schulsportwettbewerb, seit Mitte März fast vollständig zum Erliegen gebracht. Zu Beginn des neuen Schuljahres soll nun ein Zeichen für die Notwendigkeit von Bewegung, Sport und Spiel im schulischen Alltag gesetzt und ein Bekenntnis zum Schulsport abgegeben werden.

 

1273 Schulen und 235.000 Schüler haben eine eigene Bewegungsaktion angeboten. Ausgestattet wurden alle Schulen mit „Jugend trainiert“-Paketen, die unter anderem Startnummern und Urkunden mit den Vornamen der Teilnehmer enthalten, damit die Schulen – räumlich voneinander getrennt, aber in der Idee vereint – ein sichtbares gemeinsames Signal aussenden können.

 

Unterstützt durch die Schulleitung und das Kollegium hat sich unser Gymnasium im stündlichen Wechsel mit allen 5.& 6. Klassen und ihren Sportlehrern aktiv beteiligen. Nach der anstrengenden, gemeinsame Überwindung der neuen Gehegetreppe in verschiedenen Bewegungsformen konnten 150 Schüler mit Stolz ihre individuelle Urkunde empfangen.

 

Auch für den Rest des Jahres heißt es „Sport frei“ mit den der Lage angepassten Konzepten und in jedem Fall „Keine Macht der Trägheit“.

 

Fotos: Christoph Keil

 

Zurück