Traditionsspiel "Berndt-Ball" 2019

2019-05-28 21:56 von MBossog

Am Dienstagnachmittag trafen sich wieder die Lehrer und aktuellen Abiturienten des Humboldt-Gymnasiums zum traditionellen "Berndt-Ball" in der Turnhalle zum fußballerischen Kräftemessen.

Reiner Berndt, ein ehemaliger Sportlehrer des Humboldt-Gymnasiums, stiftete vor über 20 Jahren den begehrten Pokal. Seitdem kicken Lehrer und Schüler am Ende jedes Schuljahres gegeneinander. Das sportliche Aufeinandertreffen leistet einen wichtigen sozialen Beitrag für ein respektvolles und faires Miteinander.

Die Spielzeit betrug 2x20min. Eins lässt sich schon vorwegnehmen, das Spiel bot Spannung pur. Musste sich die Lehrerschaft im letzten Jahr noch mit 6:7 geschlagen geben, so gingen sie dieses Jahr als Last-Minute-Sieger vom Platz.

Die Anfangsphase gehörte den Abiturienten, früh gingen sie durch leichte Unkonzentriertheit seitens der Lehrer mit 2:0 in Führung. Doch dann nahm die Partie an Fahrt auf und die Lehrer kamen zurück ins Spiel. So stand es zur Halbzeit 5:4 für die Abiturienten.

In der zweiten Hälfte besaßen die Lehrer mehr Spielanteile. Einziges Manko war die klägliche Chancenverwertung. So führten die Abiturienten lange Zeit mit 6:5 und versuchten den Vorsprung über die Zeit zu bringen. In der vorletzten Minute glichen die Lehrer zum 6:6 aus. Beide Seiten stellten sich schon gedanklich auf eine Verlängerung ein. Kurz vor Ultimo gelang der Lehrerschaft sogar der 7:6 Siegtreffer.

Respekt und Anerkennung gehen an die Schüler, die stets fair und mit vollem Einsatz agierten. Die Lehrerschaft hatte an diesem Nachmittag einfach das Glück auf ihrer Seite. Am Ende war es ein weiterer gelungener sportlicher Höhepunkt am Humboldt-Gymnasium, der garantiert im kommenden Jahr seine Fortsetzung findet.

 

Zurück